Kochen an Bord

Einfache u.  köstliche  Rezepte für die Bordküche

Regel Nr. 1

Der heimliche Skipper ist immer der Smutje. Er ist maßgeblich für das Verhindern diverser Hungerstreiks und Meutereien an Bord verantwortlich. Bei Ravioli aus der Dose - geht der Smutje meist unfreiwillig über Bord.

 

Die Herausforderung:

Zwei maximal drei Gasbrenner, wenige und dafür unpassende Pfannen und Töpfe sowie eine ungeduldige und verhungerte Crew.

 

Lasst uns an euren speziellen Bordküchenrezepten teilhaben und sendet diese an segeltraum@gmx.at. Die besten Rezepte werden hier verewigt.


Knoblauch- Petersilie Öl

besser machen es die Kroaten auch nicht

  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Petersilie

eine Prise Zucker,  etwas Salz sowie einen kleinen  Spritzer Zitrone

das war es schon

 

Danke Rosemarie H-V.


Miesmuscheln Buzera

Zum Finger lecken! Und so einfach!

 

Alle Mengenangaben gelten pro Person

  • mindestens 0,5 kg Muscheln
  • 1 Zwiebel (gelb anrösten) u. 1 Knoblauchzehe
  • 1 frische Tomate - geschält / gewürfelt
  • 1/2 Tomatendosen

 

Bio-Suppenwürfel bei Bedarf, Salz, Pfeffer, Olivenöl, 1 Minichilischote und reichlich Petersilie

 

das Ganze - schmurgeln, schmurgeln, schmurgeln ... (ganz leicht köcheln lassen)

 

Die Muscheln säubern, putzen und gesondert im ungesalzenen Wasser halbfertig kochen lassen. Abseihen und zur grenzgenialen Sauce dazugeben.


Danke Rosemarie H-V.


Milla's Wurstnudeln

eine rustikale Köstlichkeit

 

Mengenangabe für 8 Personen

  • Wurst (zum aufbrauchen) bei uns war's Polnische
  • 2-3 Zwiebel
  • Knoblauch
  • etw. Rosmarin
  • 1 Kilo Nudeln (Penne eignen sich hervorragend)
  • Salz u. Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel anrösten, zum Schluß den Knoblauch und die kleingeschnittene Wurst dazugeben. Die Nudeln (Penne etwas weicher kochen) und untermischen. Petersilie und Parmesan passen immer.

Danke Ludmilla L.


Omelett nach Skipper Art

  •  2 rote Paprika
  • 3 rote Zwiebel
  • 4 feste Tomaten
  • ca. 100 gr. Oliven
  • 20 Eier
  • 350 gr. Schinken,
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl.

 Zubereitung:

Paprika vierteln entkernen und würfeln. Tomaten vierteln und in Stücke schneiden,  Schinken in Streifen schneiden. Oliven und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Tipp: wenn kein Schinken da ist, gehen auch Rauchwürste, Landjäger oder Salami.

 

Olivenöl in 2 beschichteten Pfannen erhitzen, Paprika und Zwiebeln bei mittlerer Hitze anschwitzen, Schinken dazugeben weitere 2-3 Minuten anschwitzen. Tomaten und Oliven dazu und unterrühren. Eier mit einem Schneebesen verquirlen, ca. 1/3 davon zurückhalten auch vom Gemüse, weil eine 3. Pfanne angerichtet werden muss. Eier jetzt zum Gemüse in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze stocken lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Beilage : Brot oder Salat.

Danke Martina S.


PESTO .....

Das Rezeptn ist ausgerichtet für eine hungrige Crew und kann bereits zu Hause vorbereitet werden.

  • ein Bund (ca. 100gr. Bärlauch  |  Basilikum  |  od. ....
  • 100gr. Walnusskerne  |   Pistazien   |   (geschälte) Mandeln  | od. ...
  • 50 gr. Parmesan  |  Bergkäse  |  od. ...
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 Schuss Walnussöl
  • 1 Tl Salz / Pfeffer / ev. Zitrone

Bärlauch / Basilikum waschen, Stile entfernen - fein schneiden. Die Nüsse ca. 3 Min. anrösten und auskühlen lassen. Die Nüsse und das Öl zum Grünzeug geben und mit dem Stabmixer pürieren, geriebenen Käse dazugeben u. nochmals pürieren.  In Gläser abfüllen und mit Öl bedecken. Haltet sich im Kühlschrank recht lange bzw. kann auch eingefroren werden,

Danke Herbert T.


Scampi Busera

  • 
1,5 kg Škampi

  • 700 g Tomaten

  • 300 g rote Zwiebeln

  • 5 EL Olivenöl

  • 4 Knoblauchzehen

  • ½ l Fischfond
  • 
½ l Weißwein

  • Meersalz, Pfeffer, frische Petersilie

Zubereitung:


Die klein geschnittene Zwiebel in dem Öl glasig dünsten und die fein gehackten Knoblauchzehen hinzufügen.

Die gehäuteten und klein geschnittenen Tomaten zu den Zwiebeln geben und mit Fischfond oder Suppe auffüllen. Einmal aufkochen lassen, die Škampi in die Sauce geben, den Wein angießen, salzen, pfeffern und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit der frischen Petersilie bestreut und mit Nudeln und/oder viel Brot und kühlem Weißwein servieren.

Danke Herbert T.


Spaghetti Bolognese Souce

  • 1 kg Rindfleisch, grob gehackt, gut durchwachsen

  • 1 Rohschinkenschwarte als Geschmacksgeber, meist nehm ich 2 Scheiben in Streifen geschnittenen Rohschinken

  • 2 Zwiebeln, fein gehackt

  • 3 Karotten

  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 
2 Knoblauchzehen

  • 2 Elf. Tomatenmark
  • 
2 Dosen Pelati, ganz, zu 400 g
  • 
neutrales Öl zum andünsten des Fleisches (Olivenöl)


ich nehme meist  1/2 Lt. Wein auf 1. Kg Fleisch. Dafür etwas weniger Suppe) 
1/2 L Suppe, 
Salz, Pfeffer, 
2 Lorbeerblätter


 

mediterrane Variante: 
je 2 kleine Zweige Thymian, Rosmarin, Oregano, 4 Zitronenzesten


Bologneser Variante mit Rahm:
 50 ml Rahm/L Sauce, erst vor dem Servieren zugeben

Vorbereitung


Gemüse fein schneiden. In einer 3 L Kasserolle in Öl bei milder Hitze kurz andünsten, Zwiebeln dazugeben und hellgelb anrösten.
 Tomatenmark kurz mitrösten und Topf beiseite stellen.


Zubereitung


In einer Bratpfanne das Fleisch in kleinen Portionen (zu 250g) in wenig Öl anbraten, bis der Saft verdampft ist und das Fleisch wenig Farbe annimmt. Jeweils zum Gemüse geben.


Den letzten Bratenfond mit dem Wein und/od.  der Suppe ablöschen, den Bodensatz auflösen und zum Gemüse geben. Pelati zugeben und zerdrücken. Zerdrückten Knoblauch und die Hälfte der Kräuter zugeben.


Mindestens 2 Stunden - ab 4 Stunden wird's richtig geil - (das Öl sollte das Sugo ähnlich einer dunklen Patina bedecken) unbedeckt leise schmoren lassen, falls die Konsistenz zu dick wird, mit etwas Wasser / Wein / Suppe verdünnen.

1/2 Stunde vor Ende allfällige restliche Kräuter zugeben (mediterrane Variante)
 Nach Bedarf salzen und ggf. nachwürzen. Kräuterzweige, Knoblauch und Schwarte entfernen.

Danke Herbert T


Spaghetti in Salbeibutter

schnell und einfach köstlich - köstlich einfach

 

  • 20 - 30 Salbeiblätter (frisch gepflückt)
  • 1/4 Würfel Butter
  • 3 Packungen Panna da Cucina (Ersatz Schlagobers)
  • Parmesan

Zubereitung

Nudelwasser aufstellen, denn das Ganze geht sehr schnell.

In einem 2. Topf Die Butter erhitzen, den in Streifen geschnittenen Salbei darin auf kleiner Hitze  knusprig anbraten.  Panna da Cucina unterrühren.

Frisch geriebenen Parmesan, der bei uns immer an Bord ist nicht zu sparsam untermengen und kurz leicht köcheln lassen. Über die fertigen Spaghetti gießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Danke Astid H.


Brotbacken an Bord

Der Duft von frisch gebackenem Brot ist eine Wohltat an Bord, ob auf See oder am Ankerplatz. Doch wie gelingt das Brotbacken an Bord und welche Schritte sind dafür erforderlich?

Auf diese Fragen rund um das Brotbacken soll dieser Beitrag Antworten liefern. Dazu geht Claudia Kirchberger durch verschiedene Rezeptansätze und zeigt auf, wie sie umgesetzt werden. In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen! Ach ja, und natürlich: Guten Appetit!


Verrate uns dein besonderes Bordrezept

Kommentare: 0