Revierbeschreibung - Kvarner Bucht

Abwechslungsreich ist die Kvarner Bucht allemal. Die Bucht reicht von der Opatija Riviera im Osten Istriens und dem Velirat Gebirge bis zu den vielen kleinen Inseln im Kvarner Golf. Die Inseln der Kvarner Bucht gehören seit jeher zu einem der beliebtesten Urlaubsziele Kroatiens.

Am Fuße des ca. 1.500 m hohen Berges Ucka beginnt die Kvarner Bucht. Saubere schöne Strände umgeben von einer mediteranen Vegetation laden den Kroatien Urlauber zum Täumen ein. Eine Vielzahl touristisch interessanter Orte zieren die Küste in Richtung Süden. Kräuter, die man aus dem Supermarkt kennt, blühen hier wild neben den Straßen und geben der Gegend den Duft der Natur.

Die Kvarner Bucht ist der Rahmen für unzählige kleinere und größere Inseln und bietet dem Besucher und Reisenden ein Gefühl im Paradies angekommen zu sein. Auch wenn die Kvarner Bucht ein sehr beliebtes Reiseziel ist verlieren sich die Besucher auf den vielen Inseln.

Inselwelt im Kvarner Golf

Über 1.000 Insel schmücken das Meer im Kvarner Golf vor der kroatischen Küste, willkürlich verstreut in der Adria.

Jede Insel ist einzigartig und keine Insel im Kvarner Golf gleicht der anderen. Die Formen der Inseln sind ebenfalls einzigartig. Von perfekten Kreisen bis zu den kreativsten Formen hat Mutter Natur hier ein Kunstwerk im Meer hinterlassen.

Der Schatz Kroatiens und der Urlaubsregion im Kvarner Golf ist, dass nur ein sehr geringer Teil der Inseln besiedelt sind. Deswegen ist Kroatien und diese Gegend in den Top Urlaubsregionen des Mittelmeers.



Naturpark Premantura

Die schon fast legendäre Safari Bar am Kap Kamenjak hat sich etwas verändert, vorbei sind die "lauschigen" Zeiten wo sich so mancher gefragt hat: ja wo ist sie denn ?

Von der Küste aus betrachtet könnte man fast meinen man ist in der Nähe von Kapstadt in Südafrika. Das viele Elefantengrasschilf wurde gerodet und Strohschirme aufgestellt.

Alles sieht jetzt sehr offen aus. Wer sich die Zeit nimmt dort die Beine mal auszustrecken, der kann jetzt einen offenen Blick auf´s Meer genießen und so richtig "chillen". Also ich find so schöner als vorher.

Der bekannte Reiseführer Lonely Planet wertet das Kap Kamenjak auf Platz 7 der schönsten versteckten Küsten des Mittelmeeres und bezeichnet das Kap als "wilde raue Schönheit", die einem das Gefühl gibt "am Ende der Welt" zu sein


Cres

Kroatiens zweitgrößte Insel liegt in der Kvarner Bucht und ist mit der Nachbarinsel Losinj durch eine Drehbrücke verbunden. Die Nord- und Ostküste der Insel Cres ist gebirgig und kahl, während die geschützte Süd-  und Westseite der Insel Cres fruchtbar ist und eine üpige subtropische Vegetation aufweist.

Ein besonderes Schauspiel und ein Muss für jeden Inselhopper in Kroatien ist der Süßwassersee Vransko Jezero auf der Insel Cres, der sich im Mittelteil der Insel befindet. Durch seinen besonderen Fischreichtum ist es ein Muss für jeden Angler einmal dort seinen Köder in den See zu werfen.
Steigt man auf den höchsten Berg der Insel, Gorice (648 m) so hat man einen atemberaubenden Blick über die Kvarner Bucht und die 1.000 Inseln des Kvarner Golfs.

sichere Ankerbuchten...


Losinj

Die Blumeninsel Losinj ist neben dem Blumenreichtum ebenfalls von einzigartigen Pinienwäldern überzogen.

Die Insel Losinj liegt südwestlich von Cres und erstreckt sich in einer sehr langen Form, 31 km lang im Meer. Die breiteste Stelle der Insel umfasst 5 km.

Losinj wurde wegen der reichen Vegetation im Gegensatz zur Schwesterinsel Cres sehr füh für den Tourismus bekanntgemacht.

Bereits im Jahre 1892 galten Mali Losinj und Veli Losinj als Kurorte in der Adria. Das milde Klima und die viele schönen Buchten und Strände machen Losinj das ganze Jahr zu einem besonderen Ferienziel. Palmen, Orleander, Agaven und verschiedene bunte Blumen verstärken den Erholungserffekt auf der Insel Losinj.

sichere Ankerbuchten ...


Susak

Das geologisch interessante und zugleich ungeklärte Phänomen der Insel Susak ist, dass sie aus Sand besteht und nicht wie alle anderen Nachbarinseln aus Felsgestein. Den Seefahrer kümmert das vielleicht weniger, er darf sich am sicheren sandigem Ankergrund erfreuen. Susak ist eine sanft hügelige Insel, die Fläche beträgt 3,7 Kilometer². Der höchste Punkt der Insel ist der 96 Meter hohe Garba, auf dem der Leuchtturm von Susak steht. Die Insel besteht aus einem Kalksteinsockel überlagert von sandigem Lehm und ist überwiegend mit Schilfrohr, Brombeeren und Weinstöcken bewachsen. Die Insel wirkt dadurch auch im Sommer sehr grün und hebt sich durch diese Flora deutlich im Aussehen von den benachbarten Inseln (z. B. Unije und Ilovik) ab. Südöstlich der einzigen Siedlung der Insel befindet sich eine flache Sandbucht.

Ankerbuchten...


Krk

Die Insel Krk ist die größte Insel der kroatischen Adria. Typisch für die Insel ist die Mondlandschaft ähnliche Ostküste, die man vorallem von einem Boot aus gut bestaunen kann. Nichtsdestotrotz ist Krk dich bewohnt und sehr fruchtbar, weil die Berge der Ostküste die Insel vor dem kalten Nordwind der berüchtigten Bora beschützen.

 

Die Insel Krk ist gut erreichbar, eine Brücke verbindet sie im Norden mit dem Festland. Ein Flughafen liegt bei Omisalj und auch Fähren bringen Urlauber von hier nach Cres und Rab sowie zum Festland Kroatiens.

 


Rab

Die Insel Rab ist einer der wirklich schönsten und bekanntesten Inseln in der kroatischen Adria und liegt am Südende des Kvarner Golfs zwischen den Inseln Krk und Pag. Vom Festland ist die Insel Rab nur durch den schmalen Kanal dem Velebit getrennt.

Die Umrisse der Insel Rab werden von den vier historischen Glockentürmen und langen Spazierwegen gezeichnet. Lopar, ca. 14 km nördlich der Stadt Rab ist der Hafen für die Fährschiffe in der Saison, die von Senj aus vom Festland starten.

Die Insel Rab hat ein besonders mildes Klima und gehört damit zu den sonnenreichsten Regionen Europas. Das kahle Gebirge, das Kamenjak im Nordosten schützt die Insel Rab vor dem kalten Nordwind, der Bora, so dass sich in den fruchtbaren Tälern eine sehr üppige subtropische Flora entwickeln konnte. Olivenhaine, Weingärten, Pinien-, Föhren- und Eichenwälder bieten Schatten und produzieren frische Luft, die sie wieder daheim angekommen vermissen werden.


Video - Kvarner Golf