Bordkasse - Schnuppertörn

Aus der Bordkasse werden anfallenden Kosten, exklusive Eigenverbrauch, bezahlt. wie z.B.

  • Liegegebühr in Bojenfelder bzw.  in fremden Häfen
  • Einfahrtsgebühr in Nationalparks
  • Spritverbrauch nach abschließendem Wiederauftanken - Erfahrungsgemäß verbrauchen wir ca. 4 bis 5 Lt _Diesel pro Stunde bei Maschinenfahrt (Windabhängig)
  • Bordverpflegung - allgemeiner Einkauf für Frühstück, Jause, Obst, Bordgetränke... 
  • Endreinigung und Kurtaxe 

 

Erfahrungen haben gezeigt, dass die gesamten Nebenkosten bei einem Segeltörn inkl. Essen/Trinken in Restaurants/Konobas sowie dem in der bordeigenen Küche Selbstzubereiteten sowie der allgemeine Verbrauch für Schiff / Hafen und Liegegebühren  in etwa € 200,- für 4 Tage ausmachen wird. (+/- € 50,-) Die Bordkasse wird von einem Crewmitglied freiwillig geführt und verwaltet. Der Hauptskipper (verantwortlich für Schiff und Crew) geht frei.

 

Fair sein - fair bleiben!

Nachdem die Begleichung einer Rechnung für Speisen und Getränke weder in Restaurants,  Konobas sowie beim Fischer in seiner einfachen Gustuilna in der nächsten Bucht nicht möglich ist, kommt in diesen Fällen die Bordkasse,  mit der Einschränkung, dass alle Crewmitglieder annähernd ähnliche Ausgaben bei Essen und Trinken aufweisen, zum Einsatz. Bei Überschreitungen des durchschnittlichen Verbrauchs Einzelner ist der Betreffende angehalten,  den ungefähren  Differenzbetrag unaufgefordert in die Bordkasse einzubringen.

Somit steht der Fischplatte/Wildfang einer Portion Cevapcici ausgeglichen gegenüber. Kleinere Differenzbeträge  gleichen sich meist von selbst aus.