Ankermanöver

Anker fallen

  • Anker klar machen: Ankerkette mittels Winsch wenig fieren und über den Bug nach vorn heben, er hängt nun lotrecht über (!) dem Wasser
  • Ankerwinsch vorsichtig lockern.
    Schiff in den Wind stellen und rückwärtsfahren
  • Kommando "Anker fallen": der Ankergast (=das Crewmitglied welches den Anker bedient) löst die Ankerwinsch, der Anker rauscht aus
  • Weiter Rückwärtsfahrt, wenn genügend Kette (3 bis 5fache Wassertiefe) draußen ist
  • Kommando "Anker stop". Der Ankergast zieht die Winsch wieder fest, die Kette spannt sich und es gibt einen deutlichen Ruck im Schiff. Die Rückwärtsfahrt ist gestoppt, das Schiff beginnt zu "schwojen" (=Seitwärtsbewegung)

Anker lichten

Motor ein, ein Crewmitglied (Rolle: "Ankergast") holt den Anker mit der  hoffentlich elektrischen  Ankerwinsch herauf. Der Rudergänger hilft durch leichten Schub vorwärts. Der Ankergast zeigt dabei mit ausgestreckter Hand die Richtung an, in der die Ankerkette zeigt. Sobald der Anker heroben ist, geht die Fahrt los (Rückmeldung: "Anker frei"). Anker waschen und verstauen. Fertig.